Laden...
Aktuelles2020-01-13T19:10:26+01:00

Hier finden Sie Aktuelles & Neuigkeiten aus den Gemeinden.

Sie können auch nur Beiträge der jeweiligen Gemeinde anzeigen:

304.2020

Regionalbudget – Förderanträge einreichen

3. April 2020|Kategorien: Allgemein, Informationen|

Die Kommunale Allianz Aurach-Zenn beteiligt sich am Förderprogramm „Regionalbudget“ des Amts für Ländliche Entwicklung Mittelfranken (ALE) und ruft hiermit zur Einreichung von Förderanträgen auf. Das Regionalbudget stellt in den Jahren 2020 und 2021 Mittel von jeweils bis zu 100.000 EURO bereit, mit denen die Kommunale Allianz Aurach-Zenn Kleinprojekte fördern kann. Die Gesamtkosten für ein Kleinprojekt dürfen 20.000 EURO netto nicht übersteigen. Der Fördersatz liegt bei 80 Prozent der Nettokosten bis zu einer Förderhöhe von jeweils 10.000 EURO. Antragsberechtigt sind Kommunen, Vereine, Betriebe, Einrichtungen und Privatpersonen. Gefördert werden Projekte und Maßnahmen, die auf das Gemeinwohl orientiert sind, der Verbesserung der Daseinsvorsorge und Betreuung dienen, Familienfreundlichkeit, Generationengerechtigkeit und Demografie fördern und/oder zur Stärkung der Infrastruktur und Innenentwicklung bzw. zur Verbesserung des Orts- und Landschaftsbildes beitragen. Förderfähig sind nur Projekte, die bis zum 01.10.2020 umgesetzt und abgerechnet werden können. Ein Auswahlausschuss entscheidet über die Vergabe der Fördermittel.

Förderanträge reichen Sie bitte bis spätestens 15. April 2020 bei der für das Regionalbudget federführenden Stelle ein:
Verwaltungsgemeinschaft Hagenbüchach-Wilhelmsdorf, z. Hd. Herrn Matthias Kilian, Hugenottenplatz 8, 91489 Wilhelmsdorf.

Ausführliche Informationen finden Sie im Merkblatt des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, welches auf unseren Homepages der beiden Gemeinden und auf der Homepage der Kommunalen Allianz Aurach-Zenn (www.aurachzenn.de) veröffentlicht ist.

2603.2020

Info zur Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen

26. März 2020|Kategorien: Hagenbüchach, Informationen, Rathaus, Wilhelmsdorf|

Im Zuge der Pandemiebekämpfung haben viele Bürgerämter die Sprechzeiten reduziert und darum gebeten, Behörden-Angelegenheiten wenn möglich online zu erledigen oder zu verschieben. Hier finden Sie Informationen für den Fall, dass Ihr alter Personalausweis oder Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen sollte:

Innerhalb Deutschlands können Sie sich – wie gewohnt – entweder mit einem gültigen Personalausweis oder mit einem gültigen Reisepass ausweisen.
Ist Ihr Personalausweis und/oder Reisepass abgelaufen und steht Ihnen somit kein gültiges Identitätsdokument (Personalausweis oder Reisepass) mehr zur Verfügung, benötigen Sie aber dringend ein gültiges Identitätsdokument, können Sie in jedem geöffneten Bürgeramt ein neues Dokument beantragen und – nach Herstellung/Lieferung durch den Hersteller – dort abholen. Es wird darauf hingewiesen, dass ein Unzuständigkeitszuschlag (Personalausweis: 13,00 €; Reisepass: doppelte Gebühr) anfällt. Hat die Behörde an Ihrem Wohnsitz – neben der Reduzierung des Publikumsverkehrs – aufgrund des Infektionsschutzes auch die büromäßige Bearbeitung komplett eingestellt, können auch bei unzuständigen, geöffneten Bürgerämtern Anträge auf Ausstellung von Personalausweis und Reisepass nicht bearbeitet werden.
Sollte Ihr Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für Länder der Europäischen Union sowie Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus.

Deutschland hat mit einigen Europäischen Staaten vereinbart, dass deutsche Reisedokumente bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit grundsätzlich als Identitätsnachweis anerkannt werden sollten. Zu diesen Ländern zählen unter anderem Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Lichtenstein, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Österreich, Schweiz, Slowenien.
Nähere Einzelheiten können Sie auch unter dem regelmäßig aktualisierten Link abrufen.

Eine Reisegarantie ist mit diesem europäischen Abkommen jedoch nicht verbunden. Um etwaige Schwierigkeiten bei der Reise mit abgelaufenen Dokumenten zu vermeiden, wird daher empfohlen, nur mit gültigen Dokumenten zu reisen.

Da derzeit eine Vielzahl von Staaten Einreisebeschränkungen erlassen haben, sollten Sie generell nur zwingend erforderliche Reisen antreten und sich vor Antritt der Reise über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen des Ziellandes informieren.

Text nachzulesen beimGovernment Site Builder Standardlösung (Link zur Startseite)

https://www.personalausweisportal.de/DE/Home/_functions/Buehne/buehne_text.html

2203.2020

Corona-Thematik: Kinderbetreuung im Kindergarten Wilhelmsdorf (Stand: 22.03.2020)

22. März 2020|Kategorien: Corona, Wilhelmsdorf|

Alle, die ab morgen im Kindergarten Wilhelmsdorf einen Notbetreuungsplatz benötigen, bitten wir, sich an Herrn Pfarrer Seidel zu wenden, Tel.: 09104 /699

Die Kinder können nur betreut werden, wenn sie gesund sind. Essen und Vesper muss von den betroffenen Eltern mitgebracht werden.

Homepage der Kirchengemeinden Brunn und Wilhelmsdorf:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.wilhelmsdorf-evangelisch.de zu laden.

Inhalt laden